Sechs Kommunen garantieren allergikerfreundlichen Urlaub

Die Allergikerfreundliche Kommune ist ein Urlaubsort, der nach medizinischen Kriterien als allergikerfreundlich zertifiziert ist. Er bietet  Allergikern und ihren Mitreisenden  Unterkünfte aller Art, Restaurants, Bäckereien, Metzgereien, Cafés und Lebensmittelgeschäfte, die den Standard der Allergikerfreundlichkeit erfüllen. Dieser Standard ist in den medizinisch gesicherten Kriterien festgelegt. Alle teilnehmenden Betriebe werden mindestens alle zwei Jahre vom Deutschen Heilbäderverband e.V. (DHV) überprüft und geschult. Hierfür kooperiert der DHV seit 2014 mit der Europäischen Stiftung für Allergieforschung (ECARF), die das Siegel für Allergikerfreundlichkeit vergibt. Die beteiligten Betriebe sind an der DHV-ECARF-Logokombination zu erkennen. 

Dieser deutschlandweit einmalige Tourismusverbund hat sich zu einer Interessengemeinschaft (IG) zusammengeschlossen, die die ganze Republik abbildet und einen riesigen gesellschaftlichen Trend positiv besetzt: das barrierefreie Reisen für die rund 25 Millionen Allergiker, die es alleine in Deutschland gibt. 

Diese sechs zertifizierten Urlaubsregionen bilden aktuell in Deutschland die IG Allergikerfreundliche Kommunen

Gründungsmitglied der Interessengemeinschaft ist auch Freudenstadt (Baden-Württemberg).