Café König: Allergikerfreundliche Konditorei mit Familientradition

Für Kuchen und Gebäck im Café König im Schmallenberger Sauerland nehmen Gäste lange Anfahrtswege in Kauf

 

Matthias König ist jeden Tag aufs Neue überrascht, wie einfach sich Rezepte allergikergerecht abwandeln lassen und wie gut zum Beispiel allergenarmer Kuchen schmeckt. Foto: Café König

Schmallenberg. Unbeschwert einen leckeren Kuchen genießen ist ein kulinarischer Hochgenuss. Wer auf Nüsse, Eier, Milch, Getreide oder andere Inhaltsstoffe mit einem allergischen Schock reagiert, macht hingegen um Konditoreien gerne einen großen Bogen. Auf das Café König in Schmallenberg (Nordrhein-Westfalen) trifft dies nicht zu – hier ist allergikerfreundlicher Service Chefsache. Das traditionsreiche Familienunternehmen, das seit 1884 besteht, hat sich auf die stetig wachsende Zahl von Allergikern und Menschen mit einer Nahrungsmittelunverträglichkeit wie Zöliakie schon vor Jahren eingestellt und bietet betroffenen Gästen täglich eine große Auswahl selbstgemachter Torten, Kuchen oder anderer süßer Köstlichkeiten.

Mehr lesen

Aktuelle News

„Vor acht Jahren fing alles an. Seitdem beliefern wir die Allergiestation einer Klinik mit allergenfreiem und allergenarmem Kuchen und Gebäck. In der Folge haben wir uns weiter informiert, Neues ausprobiert und für an Zöliakie erkrankte Menschen regelmäßig glutenfreie Nahrungsmittel hergestellt. Mittlerweile nehmen Gäste sogar einen längeren Anfahrtsweg in Kauf, weil sie wissen, dass wir leckere allergikerfreundliche Produkte anbieten, die es woanders nicht gibt“, sagt der Inhaber des Cafés und der Konditorei, Matthias König, und ergänzt: „Wir bieten täglich immer zwei bis drei Torten an, die glutenfrei sind.“ Er ist jeden Tag aufs Neue überrascht, wie einfach sich Rezepte allergikergerecht abwandeln lassen. Zutaten ersetzen oder weglassen lautet Königs Devise, der Weizenpuder zum Beispiel durch Kartoffelpuder ersetzt oder bei glutenfreien Torten gerne auf den Mürbeteigboden verzichtet. „Mir ist klar, dass Weizenpuder zwar glutenfrei ist, dennoch kann er vereinzelt Spuren enthalten – und das genügt ja teilweise schon, um bei Betroffenen allergische Reaktionen hervorzurufen. Auf gar keinen Fall will ich ein Risiko eingehen.“ 

„Das Café König ist ein Paradebeispiel dafür, wie man mit viel Enthusiasmus und Leidenschaft eine neue Herausforderung annehmen kann – das ist allergikerfreundlicher Service in Reinkultur“, sagt Hubertus Schmidt, Tourismusdirektor der Gästeinformation Schmallenberger Sauerland.

Ihr direkter Draht zur Redaktion

redaktion@allergikerfreundlich.de +49 8331 9669847